Genossenschaft

Mit Sitz in Vinay, im Herzen der französischen Alpen, die Genossenschaft (mit ihrer Tochtergesellschaft C.T. Noix) zählt mehr als 500 Produzenten von französischen Walnüssen (450 Mitglieder und etwa 100 unabhängige Produzenten) und führt getrocknete Walnüsse, frische Walnüsse und Walnusskerne in der ganzen Welt auf.

Mit ihrem Know-How von über 80 Jahren in der Produktion von Walnüssen und ein sehr strenger Qualitätsprozess bietet die Genossenschaft eine wichtige Unterstützung den Walnussbauern an, und begleitet sie in einer Walnuss-Produktion von ausgezeichneter Qualität und laut der nachhaltigen Landwirtschaft.

Geschichte

Die Entstehung der Genossenschaft

Schon am Anfang des 20. Jahrhunderts ist die Walnuss in Frankreich und im Ausland gut bekannt. ème siècle.

In den 1930er Jahren die Frankreich produziert die größte Tonnage von Nüssen in der Welt, aber sie sind für die überwiegende Mehrheit der Walnüsse und nur Grenoble, und Perigord Walnüsse geben Anlass zu einer bedeutenden Handel. Renommiertesten, Walnüsse (Mayette, Franquette und Paris) Ergebnis einer langen Auswahl verkauft werden, teurer als andere. Der Schaden für die Landwirte legt den Parlament-Boden auf einer "Marque Nationale"-Gesetzgebung, die Käufer eine Garantie für Echtheit und Qualität geben würde. Um den Ruf der Walnüsse zu bewahren, haben niedrigere Grésivaudan-Züchter über sie und seit 1908, gründete in vielen Dörfern der Gewerkschaften für den Verkauf von ihre Ernte. Diese Gewerkschaften Föderation im Jahre 1927.

Im Jahr 1921 eine... Causse, großer Importeur von Nüssen und Vertreter der Gewerkschaften Isère in den Vereinigten Staaten hatte Tullins Präparat Nüsse Pflanze, nach dem Vorbild der Gewerkschaften der Hersteller von California Pflanzen gebaut. 1929 trat er seine Fabrik, dem Verband der Hersteller von Nüssen. Er gründete die Genossenschaft der Gewerkschaften Verband der Hersteller von Noix de Grenoble. Die Großmutter von COOPENOIX ist geboren!

Mit einer Fläche von 1800 qm verfügt der Bahnhof über eine Dampfmaschine, mechanische Wäscher, ein Kalibrator, die 500 Beutel pro Tag, eine mechanische Fön heiße Luft und Laufbänder übergeben konnte. Nüsse werden einer unterzogen, die von den offiziellen Ausschuss der Hygiene des Ministeriums für Landwirtschaft zu reinigen und bleichen die Shell genehmigt. Bereits zu diesem Zeitpunkt die Genossenschaft, in Zusammenarbeit mit der Direktion der landwirtschaftlichen Dienstleistungen, begann Studien zur Behandlung von Bäumen und Ausgaben vervolkstümlicht die Methoden der Kultur. Diese Tradition fort bis zu unseren Tagen, wo sind die Erzeuger von COOPENOIX immer sehr sensibilisiert diese Praktiken.

In den Jahren nach der Gründung der ersten Genossenschaft des Verbandes der Hersteller von Nüssen sind Züchter nun mehr und mehr an. Ihre Ergebnisse sind, Corrèze Züchter Rat aufgefordert, sie als Genossenschaft zu etablieren.

Die Appellation d ' Origine Contrôlée

1936 entschied die Genossenschaft des Verbandes der Hersteller von Noix de Grenoble zustimmen, die Händler der regionalen Gruppe Behörden die Ursprungsbezeichnung und die Abgrenzung des Gebietes Herstellung der Noix de Grenoble zu erhalten. 17. Juni 1938, ein Decreto-Lei-definiert den Bereich der Walnüsse (entlang dem Tal der Isère, Reiten auf drei Abteilungen: Drôme, Isère und Savoie) für drei Sorten von diesem Terroir: die Franquette, Mayette und la Parisienne.

11. September 1938 wurde wenige Monate nach dem Abschluss der Appellation d ' Origine Contrôlée, die Genossenschaft der Föderation der Genossenschaft der Hersteller von Muttern.

Die Anzahl der Anhänger, die ihren Höhepunkt in den 1950er Jahren einige 600 Hersteller. Eine Figur, die danach aufgrund der Konsolidierung der landwirtschaftlichen Betriebe (1 700 Produzenten von Nüssen auf das gesamte Gebiet 1936 gegen 1.200 heute) ablehnt, auf rund 450 Mitglieder zu stabilisieren.

L ’ Installation auf Vinay

1977 Werk in voller Ernte Tullins Verbrennungen vollständig und damit 200 Tonnen Nüsse. Das Feuer wird eine Woche dauern.
In 1978 baut eine neue Fabrik in Vinay. Es wird im Jahr 1992 erweitert. In den Jahren um die Nachfrage der Tools werden weiterentwickelt und insbesondere in Bezug auf das Absacken. Diese Etappe führt auf eine manuelle Arbeit Mechanisierung. Mit neuen Formen des Konsums und die Vervielfachung der Verteilung Zeichen Verpackung Größe ändern. Taschen von 100 kg, übergeben wir allmählich an 500 g bis 1 kg Beutel. Wenn Vinay Bahnhof heute ein leistungsfähiges und reaktionsschnelle Produktionswerkzeug ist (2 000 Tonnen geliefert Nuts jedes Jahr für den Monat Oktober allein), neuere Studien der Obstgärten und Simulation von Ernte-Prognosen markieren die Notwendigkeit, die Produktivität um früh in der Saison noch stärker die Fähigkeit Kunden weiter zu verbessern.

Eine mehrjährige Modernisierung der Anlage-Plan erhöhen Tageskapazität von Verpackung und Lagerung in Kühlräumen. Neue Technologien und Hof/Kalibrierung Lösungen der Automatisierung der Verpackung String Ausgänge sind auch unter Berücksichtigung.

In den letzten Jahren

95 Jahre lang haben die Mengen Walnüsse, die von den Mitgliedern regelmäßig erhöht und erhöht, es stieg von 2500T 6000 t oder 7000T in den besten Jahren.

Dieser Anstieg wird durch die vielen Plantagen erklärt, in der Produktion kamen. Es stammt aus Plantagen Ersatz nach den klimatischen Unfällen, Winde vom November 1982 und eiskalten Januar 1985 als auch neue Anpflanzungen, die sind zu Pflanzen und Milch Getreideproduktion (Verschwinden der Weiden) überschrieben.

Darüber hinaus wurde die Genossenschaft benötigt, um ein paar externen Wachstums-Operationen mit dem Kauf 2004 CT Nüsse (Nüsse Tätigkeit in Hull) und den Erwerb von dem guten Willen der Siedlungen Blain (Aktivität Kernel) zu erreichen.

Eine neue Erweiterung des Bahnhofs wurde 2009 fertiggestellt und eine Modernisierung des Werkzeugs Verpackung entstanden auf seine letzten 4 Jahre

Neben Coopenoix arbeiten mit verschiedenen Partnern in eine geschäftliche Zusammenarbeit.